Machbarkeitsstudie MarktTreff Glasau

Nach der Schließung des Nahversorgers im Ort Sarau der Gemeinde Glasau im Kreis Segeberg fehlt dem Ort ein Lebensmittelladen. Nun laufen Aktivitäten der Dorfgemeinschaft für einen neuen Nahversorger – eine Einwohnerversammlung und eine Befragung mit hoher Beteiligung haben einen deutlichen Wunsch nach einem neuen Dorfladen ergeben, idealerweise als MarktTreff. Ein Standortcheck der BBE für einen MarktTreff wurde bereits durchgeführt – mit positivem Fazit.

CONVENT Mensing ist im Juni mit der Machbarkeitsstudie für einen MarktTreff beauftragt worden. Seitdem wurde ein Grundstück festgelegt, das nun erworben wird, und durch das Architekturbüro Gebr. Schmidt aus Bad Segeberg ein Gebäude-Entwurf erstellt. Auf mehreren Lenkungsgruppensitzungen und Veranstaltungen wurde das Nutzungskonzept konkretisiert – einschließlich einer Wirtschaftlichkeitsbetrachtung. Nun geht es darum, einen möglichst erfahrenen Betreiber sowie einen Lieferanten / Grossisten zu finden. Für eine Förderung als Leitprojekt entsprechend der GAK-Förderbedingungen wurden laufend die Angebote und Akteure vor Ort in das Konzept eingebunden.

„MarktTreff“ ist eine Marke – und ein Erfolgsmodell – des Landes Schleswig-Holstein und besteht aus den drei Säulen Kerngeschäft (i.d.R. Nahversorgung), Treffpunkt und Dienstleistungen. Daraus entsteht eine gemeinsame Verantwortung zwischen dem Träger (Gemeinde plus ggf. eine Genossenschaft), dem Betreiber des Nahversorgers und der Dorfgemeinschaft. Es gibt unterschiedliche MarktTreff-Modelle – letztlich ist jeder MarktTreff individuell und lokal angepasst.

Die Bürger*innen von Glasau sind ebenso wie Politik, Verwaltung und relevante Akteure in den gesamten Prozess mit einbezogen.