Stärkung des Ortskerns von Dorum

Das Grundzentrum Dorum in der Gemeinde Wurster Nordseeküste verfügt über eine umfangreiche touristische Infrastruktur im küstennahen Ortsteil Neufeld. Der Ortskern könnte jedoch attraktiver gestaltet und aufgewertet werden, um zusätzliche Angebote und Verweilanlässe für Touristen und Einheimische zu bieten. CONVENT Mensing unterstützt die Gemeinde bei Strategieentwicklung und Maßnahmenumsetzung, gefördert durch das Sofortprogramm Perspektive Innenstadt!“ des Landes Niedersachsen.

Ziele sind die Realisierung interessanter, frequenzbringender Nutzungen für Einheimische und Touristen, die Verbesserung der Aufenthaltsqualität, insbesondere durch neue Plätze sowie (Außen-)Gastronomie sowie die Gründung einer Standortgemeinschaft der Geschäftsleute und Eigentümer, die sich aktiv um ihren Ortskern kümmert („Zentren-Management“) und die Maßnahmen aktiv unterstützt bzw. zum Teil selbst durchführt.

Über das Sofortprogramm „Perspektive Innenstadt!“ wurden mittlerweile neue Bänke und Pflanzgefäße beantragt, um Aufenthaltsinseln im Ortskern zu schaffen. Dazu insektenfreundliche Lampen für den Amtsgarten. Auf zwei Workshops im Sommer und Herbst 2022 im Wurster Hof wurden mit Gemeinde, Gewebetreibenden und Eigentümern weitere Maßnahmen konzipiert. Als erste öffentlichkeitswirksame Aktion fand am ersten September-Wochenende ein Pop up-Café statt, um die Wiese Poststraße / Osterbüttel zu beleben und als Location für Veranstaltungen und Gastronomie ins Gespräch zu bringen. Die Organisation erfolgte in Kooperation mit dem Bürgerverein Dorumer Amtsgarten. Es gab viel positives Feedback sowie weitere Anregungen für den Ortskern: 75 „Ideenmerker“, die auf den Tischen auslagen, wurden in die Box auf dem Bühnenwagen eingeworfen und von CONVENT Mensing ausgewertet. 25 Leute hatten angekreuzt, dass sie sich grundsätzlich ein Engagement für die Umsetzung der von ihnen vorgeschlagenen Maßnahmen vorstellen können. Mit diesen potenziellen Mitstreitern wurden auf einem Workshop einzelne Maßnahmen konkretisiert. Der nächste sichtbare Erfolg: Für Ende Januar organisiert eine kleine Gruppe aus dem Ort eigenständig ein „Neujahrsglühen“ mit Wein- und Gastrostand auf der Osterwiese.

 

 


Weitere Projekte in der Kategorie